Mein Ansatz

Mein Ansatz

mein Ansatz setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Bei mir fließen Philosophie, Kommunikation und systemisches Denken in einander. Mein Ziel als Heilpraktikerin ist es Menschen in Ihrem Heilungsprozess zu unterstützen.

Kommunikationstherapeutin

Mein psychotherapeutisches Konzept ist die Kommunikationstherapie in Anlehnung an die von Professor Dr. Gruntram Platter und Olivia Brückner Braun entwickelte Kommunikationskurzzeittherapie. Meinen Ansatz habe ich für mich gewählt, weil ich den Menschen, seinen Körper und seine Seele, als Einheit betrachte. Physis und Psyche beeinflussen sich wechselseitig. Ziel meiner Therapie ist es, Sie dabei zu unterstützen ein gesundes Gleichgewicht zu finden. Im Zentrum meiner Arbeitsweise steht für mich die Kommunikation, denn eine gelingende Kommunikation mit sich selbst und mit unseren Mitmenschen ist die Grundlage für das Zurechtkommen jedes Einzelnen in seiner Umwelt.

Systemische Therapeutin

Als systemisch ausgebildete Therapeutin betrachte ich mein Gegenüber als Experte seines oder Expertin ihres Lebens und begegne jedem mit Respekt und auf Augenhöhe. Ihre Schwierigkeiten und Verhaltensweisen versuche ich innerhalb Ihrer Lebenszusammenhänge und Beziehungen, mit Ihren Bedürfnissen und Ihren Fähigkeiten zu verstehen. Auftretende Schwierigkeiten betrachte ich auch in Bezug auf Ihr gegenwärtiges und vergangenes Umfeld (Familie, Freundschaften, Kollegium), um mit Ihnen gemeinsam neue Lösungen zu entwickeln.

Heilpraktikerin

Mit meiner Ausbildung als Heilpraktikerin habe ich ausreichend medizinische Kenntnisse erworben, um körperliche Leiden von seelischen zu differenzieren. Dies ermöglicht mir einen sorgfältigen und ganzheitlichen Blick. Ich arbeite gern mit Ihren Hausärzten und Ärztinnen zusammen und verweise Sie bei medizinischer Indikation an kompetente Fachkräfte weiter.

Philosophin

Eine gesunde Lebensweise, der Umgang mit Krankheit und Tod, die Suche nach dem Sinn – dies alles sind Fragen, die Menschen bereits seit Generationen beschäftigen. In der Geschichte der Philosophie finden sich ebenso Antworten darauf, wie in der modernen Kommunikations- und Hirnforschung sowie an vielen anderen Stellen. Ich lade Sie als Philosophin ein, Ihren Blick zu erweitern und neue Perspektiven einzunehmen. Ich bin offen für jede Art des Hinterfragens und Hinschauens.