Familientherapie

Familientherapie

Familientherapie ist ein hoch effizientes Werkzeug zur Lösung von Konflikten. Wenn einzelne Familienmitglieder Probleme haben, wirkt sich das oft auf die gesamte Familie aus. Manche Probleme Einzelner werden sogar erst durch die Familienkommunikation hervorgerufen oder verfestigt. Es liegt also Nahe, die entstandenen Probleme auch im Familienkontext (wieder auf-) zu lösen. Im folgenden sind Beispiele aufgeführt, bei denen Therapie oder Beratung in der Familie zu empfehlen ist.

Sie können sich an mich wenden, wenn Sie …

  • vermeiden wollen, dass sich Ihre Paarkonflikte negativ auf das Wohlbefinden ihres Kindes auswirken.
  • und Ihr Kind Trennung, Scheidung, Erkrankung oder Tod eines Familienmitgliedes verarbeiten müssen.
  • den Eindruck haben, dass Ihr Erziehungsstil nicht die gewünschte Wirkung beim Kind erzielt und Sie neue Wege für ein gelingendes Zusammenleben suchen.
  • und Ihr Kind Gewalt oder Misshandlung erfahren haben und das Leid hinter sich lassen wollen.

Sie können sich an mich wenden, wenn Ihr Kind …

  • Verhaltensauffälligkeiten im körperlichen Bereich zeigt, wie Essstörung, Schafstörung, Nägelkauen, Einnässen etc. und Sie eine Verhaltensveränderung wünschen.
  • unter Phobien, Ängsten oder Depressionen leidet.
  • Probleme im sozialen Kontakt hat oder durch Aggressivität auffällt.
  • Schwierigkeiten in der Schule hat.

Wer soll zur Therapie kommen?

Wann die gesamte Familie einer Therapie bedarf oder nur einzelne Familienmitglieder, ist vorab schwer zu entscheiden. Je nach Problemlage ist es sinnvoll, die gesamte Familie, die Eltern oder das Kind bzw. die Kinder zu Gesprächen einzuladen. Da im Familiensystem das Verhalten des Einzelnen immer auch Auswirkung auf das Verhalten der Anderen hat, ist die Therapie mit der gesamten (Klein-)Familie ein wirkungsvolles Mittel, um nachhaltige Veränderungen in der Familie und der Familienkommunikation zu erreichen.

Manchmal ist es schwierig, alle Familienmitglieder zu einer Zeit an einen Tisch zu bringen. In diesem Fall möchte ich Sie ermutigen, auch als Einzelperson mit Familienproblemen mit mir in Kontakt zu treten. Da alle Familienmitglieder eng miteinander in Verbindung stehen, findet ständig gegenseitige Beeinflussung statt. So kann auch die Veränderung nur eines Familienmitgliedes zu Veränderungen im gesamten System beitragen.

Co-Therapie

Co-Therapie bietet sich besonders für Familien an. In der Co-Therapie stehen wir Ihnen als Zweier-Team zur Verfügung. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Beteiligten besser gesehen und verstanden fühlen, wenn zwei Therapeut*innen zur Verfügung stehen. So hat jeder die Chance, seine/ihre Positionen gleichberechtigt darzulegen und deutlich zu machen.

Preise